Sonntag, 18. August 2013

Nähen, reden, staunen und Kuchen essen

Gestern haben wir uns wieder getroffen, um gemeinsam zu nähen. Wenn ein Haufen kreativer Frauen aufeinander trifft, dann geht es aber weit aus um mehr, als nur gemeinsam nähen ;-) Um 14 Uhr war es soweit! Bepackt mit unseren Maschinen und allerlei Material (und Kuchen) sahen wir uns nach gefühlten 1000 Wochen wieder und hatten uns eine Menge zu erzählen. Schwierig, sich da auf hoch-komplizierte Techniken zu konzentrieren.....

mmq1

Jeder hat einem anderen Projekt gearbeitet. Alex macht einen neuen Quilt für ihren Sohn, der demnächst 9 wird und endlich mal einen eigenen großen Quilt haben möchte! Wobei das mit der Größe so eine Sache ist... Sie hatte zu Beginn eine ungefähre Vorstellung, welches Maß der Quilt haben solle und dann hat sie den Fehler gemacht, uns zu fragen, ob das so in Ordnung sein.... (Wahrscheinlich muss sie heute "Nachsitzen"....)
Verena hat sich mit EQ7 ein Muster  in Mini-mini-Format ausgedruckt und per Paper Pecing genäht. Der Quilt wird dann für das Jubiläum von Quilt et Textilkunst als Mitarbeiterbeitrag zu sehen sein.

mmq6


Alex macht bei dem Wettbewerb von QetT mit und hat dafür eine ganz witzige Idee von Craftys eingesetzt, wonach man Muster verpixelt und mit Hilfe einer Exeldatei erstellen kann. Super Idee und der Quilt wird ein Hammer!

mmq9


Claudia hat Dorothee beigebracht, wie man Täschchen mit Reißverschluss näht! Dafür sind solche Treffen Gold wert, denn man kann sich gegenseitig Sachen beibringen! So ist Dorothee jetzt im Besitz eines ersten eigens gefertigten Täschchen ;-) Anschließend hat sie dann noch an ihrem German-Bee-Quilt gearbeitet - riesig groß und irre schön!

mmq12

Ich habe meinen Quilt aus Dreieckresten gequiltet - wollte eigentlich fertig werden, wurde auch mit wirklich netten Worten angefeuert... muss aber heute auch "Nachsitzen".

mmq8

Wir haben einfach zu viel zu erzählen gehabt und mussten ständig gegenseitig erklären, bestaunen und lachen! Und nicht zu vergessen: unsere Kuchenessen - Ritual und nicht mehr wegzudenken. Es gab Zwetschgendatschi satt :-) Ging wieder viel zu schnell vorbei....

Kommentare:

  1. Danke schön für den tollen Post, Andrea!! Und sorry für das hin und her - wenn zwei Frühaufsteherinnen gleichzeitig in einem blog rumwerkeln.. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muß dir danken, das war eine logistische Meisterleistung mit den Bildern, da muss man erst mal drauf kommen! Du bist halt ein Profi :-)

      Löschen
  2. Danke für den netten Post, Andrea. Toll, wie ihr bei all dem Ratschen doch auch noch arbeitet. Das kriegen wir leider (?) gar nicht hin. Wär' ich gerne dabei gewesen - obwohl es am See heute auch nicht schlecht war :-)

    AntwortenLöschen